Kellen – Wissel

4 : 2

Spielbericht:

Am Montag, den 25.04.2016 trafen wir uns mit 13 Mann zum Auswärtsspiel gegen BV / DJK Kellen.

Hier schon mal ein Danke schön an Korfu (Patrick Largarden).

Etwas länger als 48 Stunden nach dem guten Spiel gegen Ho/Ha spielten wir in leicht veränderter Aufstellung bei sehr bescheidenem Wetter - was wir vorher noch nicht wussten - wir passten uns dem Wetter an. Anfangs plätscherte das Spiel vor sich hin. Nach ca. 17min wie aus dem nichts Stand es 1-0 für Kellen. Wir versuchten weiter zu spielen und hatten 2 bis 3 gute Aktionen, aber es kam nichts Nennenswertes dabei heraus. Nach einem hohen Ball in den Strafraum in der 25. Minute herrschte ein wenig Konfusion bei uns und der Gegner lupfte den Ball aus 7m zum 2 : 0 ins Tor. Dann eine Großchance des eingewechselten Lars aus guter Position. Er lupfte den Ball an die Latte. Kurz vor der Pause dann der Anschlusstreffer. Eike passte sehr gut in den Lauf von Oli und der machte in der 34min das 2 : 1. Das war gleichzeitig der Pausenstand. In der Halbzeitanalyse mussten wir selbstkritisch feststellen, dass wir zu weit von den Männern weg standen und wir den Gegner spielen ließen. Das galt es in der zweiten Halbzeit abzustellen.

Mit Mut und Wut in die 2te Halbzeit. Zack 3-1 für Kellen. Wieder alles von vorne - wir wollten, aber Kellen macht das Tor. Umstellung Roger ins Mittelfeld. Wir drückten Kellen in die eigene Hälfte, aber Sie waren stets gefährlich mit ihren Flanken und waren insgesamt auch läuferisch stärker. Die Offensive des Gegners verlangte uns alles ab. Nach einer Flanke in den gegnerischen Strafraum  kam es zu einem Handspiel durch den Gegner – Elfmeter. Eike trat an und verschoss! Jan Klass. Huntelaar lässt grüßen. Das war DIE Chance um auf 3 : 2 zu verkürzen. Von dem Rückschlag ließen wir uns aber nicht beeindrucken und drückten weiter. Perez gelang dann 13min vor Schluss noch der 3 : 2 Anschlusstreffer mit einem schönen Schlenzer ins lange Eck. Hoffnung keimte bei uns wieder mal auf, dass wir vielleicht noch ein Unentschieden schaffen könnten – Pustekuchen. Wie beschreibe ich es dem Kinde – Eine kuriose Szene führte zum 4 : 2 Endstand. Grundlage war eine Verkettung individueller Fehler auf unserer Seite -  heute absolut passend zu unserem Spiel. Wir versuchten noch einiges, aber es blieb dann beim 4 : 2 für Kellen. Es war zwar ein Unentschieden in Reichweite, jedoch geht der Sieg für Kellen auch völlig in Ordnung.

Aufstellung: Markus (Tor) / RyanAir, Roger, Maik (Abwehr) / Patrick, Perez (Def.Mittelfeld) / Oli, Ingo, Eike (Off. Mittelfeld) / Jörg, Stefan (Sturm) / Simon, Lars (Joker)

Wissel - HoHa

2 : 1

Spielbericht:

 

Nach langer Zeit mal wieder ein Spiel gegen Ho/Ha. Die ersten 20 Minuten war der Gegner leicht Feldüberlegen. Bei einem Kopfball aus Nahdistanz musste Markus schon sein ganzes Können unter Beweis stellen damit wir nicht 1:0 zurücklagen. Wir agierten noch zu viel mit langen Bällen, die immer beim Gegner landeten. Dann war es passiert - ein Stürmer des Gegners ließ an der Grundlinie zwei Spieler aussteigen und schoss auf Tor. Der Ball wurde noch leicht abgefälscht und war dadurch für Markus unhaltbar. Ich glaube das schien für uns ein Weckruf zu sein. Anschließend spielten wir mehr den einfachen Ball - zur Not auch mal hinten rum. 10 Minuten vor der Pause bekamen wir dann ein Freistoß aus Aussichtsreicher Position - 20 Meter halb rechts vor dem Tor. Eike schnappte sich den Ball und mit Hilfe des Windes schlug der Ball unter der Latte zum mittlerweile verdienten 1 : 1 ein.

 In der zweiten Spielhälfte war es dann ein Spiel auf Augenhöhe. Beide Mannschaften versuchten immer wieder den Ball schnell nach vorne zu treiben. Nach einer feinen Einzelleistung durch Christian verfehlte der Ball nur knapp das Tor. Fast gleich tat es ihm Eike, der ebenfalls mit einem klassischen Heber das Tor verfehlte. Wir ließen hinten nichts mehr zu. Die defensiv Leistung war dank dem neuen Abwehrstrategen Knoten heute sehr gut – mit dieser Visitenkarte wird es für Alex nach seiner Rückkehr schwer wieder in dieser Mannschaft Fuß zu fassen. Erst ein Torwartfehler 10 Minuten vor dem Ende des Spiels sorgte für die Entscheidung. Hübbi nutzte diesen Fehler eiskalt zur 2 : 1 Führungstreffer aus.

In der Summe war es alles in allem ein verdienter Sieg. Es war ein sehr faires und gutes Fußballspiel von beiden Seiten. Wir freuen uns schon auf das Rückspiel. Ho/Ha ist wirklich ein angenehmer Gegner gewesen.

In der dritten Halbzeit konnten wir zu guter letzt auch noch das Knobeln für uns entscheiden.

Aufstellung: Markus (Tor) / Marc, Maik, Rainer (Abwehr) / Roger, Nöb, Perez, Hübbi, Dicken, Ingo (Mittelfeld) / Oli (Sturm) / Eike, Christian und Jörg (Ergänzungsspieler)

Am 22. Spieltag spielte unsere 2. Mannschaft gegen Concordia Goch III. Nach zuletzt 2 Siegen sollte die kleine Siegesserie fortgesetzt werden, um in der Tabelle an den letzten Spieltagen noch einmal ein paar Plätze zu klettern.
Aufgrund einiger personeller Ausfälle (Anstrengender Vorabend und Gladbach Spiel) stellte sich die Mannschaft fast von alleine auf.
Dennoch gelang es der 2. Mannschaft von Beginn an, den Gegner unter Druck zu setzen. Nach 20 Minuten erzielte Mario Weiss nach Vorlage durch Ingo van den Heuvel die verdiente 1-0 Führung. Kurz nach Wiederbeginn erhöhte Tim Deipenbrock auf 2-0. In einer Phase in der eigentlich nichts mehr zu passieren schien, brachten wir die Gocher durch ein „quasi Eigentor“ (Die Abwehr spielte so lange hinten quer, bis der Stürmer zu nah dran war und unser Torwart beim Klären den Stürmer anschießen musste. Unglücklicherweise prallte der Ball ins eigene Tor) in der 65. Minute wieder ins Spiel. 
Auf einmal bekamen die Gocher Überwasser und machten für 5 Minuten mächtig Druck. Zum Glück gelang Ingo van den Heuvel die richtige Antwort mit dem 3-1 in der 70. Minute. Von da an war die Gegenwehr des Gegners gebrochen und bei besserer Chancenverwertung unserer Offensivabteilung in der letzten halben Stunde, wäre ein weitaus höherer Sieg gegen Concordia Goch III möglich gewesen.
 
Geschrieben von Tim Deipenbrock

BV Sturm Wissel – BV DJK Kellen

5 : 0

Spielbericht

Am 27.04.15 fand unser viertes Ligaspiel gegen unsere Sportfreunde aus Kellen statt. Was zu diesem Zeitpunkt noch keiner wusste – es sollten die Eike Lehmann Festspiele werden! Bei insgesamt guten Spielbedingungen fanden wir bereits wie in den letzten beiden Spielen gut in das selbige hinein. Es gelang uns schnell die höheren Spielanteile zu gewinnen und wir erarbeiteten uns mehrere gute Chancen. Lediglich der Torerfolg blieb bislang aus. Trotz der Spielüberlegenheit gelang Kellen immer wieder durch ihre schnellen Konter unsere Abwehr zu beschäftigen und sorgten auch dafür, dass Markus im Tor nicht langweilig wurde. So ging es mit einem 0 : 0 in die Halbzeitpause.

In dem Wissen, dass der Spielstand, auf Grund der Konterstärke der Sportfreunde aus Kellen, gefährlich ist, versuchten wir von Anfang an unsere Bemühungen mit einem Torerfolg zu krönen. Doch auch Kellen wollte sich nicht kampflos ihrem Schicksal ergeben und so waren die ersten 10 Minuten wieder sehr ausgeglichen mit erfolgsversprechenden Angriffen auf beide Tore. Erst eine Einzelaktion durch Eike auf der linken Seite leitete die Wende im Spiel ein. Energisch setzte er sich gegen zwei Verteidiger im Halbfeld durch und konnte noch den Torwart ausspielen bevor er den Ball zur 1 : 0 Führung in Tor schiebte. In dem Wissen, dass die Führung noch kein Sieg bedeutete blieben wir weiter druckvoll und erarbeiteten uns mehrere Chancen. Die Abwehr einer dieser Chancen führte zu einer Ecke. Diesen Eckball trat Eike und es gelang ihm, begünstigt durch einen Stellungsfehler des Torwart, ein kurioses Eckballtor zur 2 : 0 Führung. Beflügelt von dem doppelten Torerfolg machte Eike in der Folge seinen Hattrick perfekt, indem er durch einen unhaltbaren Distanzschuss das 3 : 0 klar machte. Gewarnt durch die Wende nach der 3 : 0 Führung aus dem letzten Spiel wurden wir nicht nachlässig. Im Gegenteil. Die gesamte Mannschaft verschob als kollektiv die Reihen und arbeitete sowohl konsequent nach vorne als auch nach hinten. Schließlich war es Roger der dann alle klar machte, nachdem er sich auf der linken Seite in den Strafraum arbeitete und den Ball am Torwart vorbei zum 4 : 0 einnetzte. Doch damit nicht genug. Kurz vor Spielende konnte Olli noch perfekt im Strafraum bedient werden und schoss den Ball zum 5 : 0 Endstand ins Tor.

Resümierend muss man heute feststellen, dass wir zum Einen die bessere Mannschaft waren und zum Anderen gelang es uns die Lücken im Mittelfeld zu schließen und wir so endlich mal eine in der Gesamtheit überzeugende Leistung als Mannschaft ablieferten. Gekrönt wurden die Eike Lehmann Festspiele noch mit einem Sieg durch Eike in der dritten Halbzeit. Nun gilt es die kurze Regenerationsphase für das nächste Spiel am Mittwoch zu nutzen.

BV Sturm Wissel – SV Rheinwacht Erfgen

4 : 3

Spielbericht

Am 17.04.15 fand unser drittes Ligaspiel gegen unsere Sportfreunde der SV Rheinwacht Erfgen statt. Bei Top Fußballwetter war die Maßgabe des Trainers klar – fortsetzen unserer Ein-Spiel-Siegesserie! Entsprechend motiviert gingen wir zu Werke, übernahmen schnell das Heft des Handelns und krönten unsere Bemühungen mit einem schön heraus gespielten Kopfballtor durch Oli nach Maßflanke von Roger in der 8. Spielminute. Auch nach dem Führungstreffer spielten wir zunächst konzentriert weiter und ließen wenige Aktionen unserer Gegner zu. Phasenweise gelang es uns sehr gut die Lücken im Mittelfeld schnell zu schließen, so dass viele gute Aktionen in Richtung des Gegners zu Stande kamen. Diese Überlegenheit führte in der 28. Spielminute zum Ausbau unserer Führung, nachdem wieder nach einer Traumflanke von der rechten Seite auf Manni der Torwart verladen werden konnte und der Ball unhaltbar zur 2:0 Führung ins lange Eck geschossen wurde. Mit diesem Spielstand ging es in die Halbzeit.

Nach der Halbzeit begannen wir so wie wir aufgehört haben. Hinten ließen wir wenige Aktionen zu und vorne gelang es uns den Gegner in seiner Hälfte zu binden. So gelang es uns in der 45. Minute erneut unsere Überlegenheit mit einem Tor durch Simon zu krönen. Bei dem Spielstand sollte dann wohl alles klar sein – dachte sich das Mannschaftskollektiv und verabschiedete sich in den Couchmodus. Unnötiger weise bauten wir Erfgen wieder auf, indem wir unnötige Fehlpässe erzeugten. So gelang es Erfgen sich wieder mehr Spielanteile zu erspielen und wir wurden mehr in unsere Hälfte gedrückt. Ein ungewollte Sonntagsschuss nach einem Eckball führte zum 3 : 1 Anschlusstreffer und brachte unsere Sportfreunde wieder ins Spiel. Man könnte bei dem Stand so ein Spiel immer noch sicher zu Ende bringen. Unser Spiel wurde aber zusehend zerfahren und durch eine unglückliche Aktion im Strafraum wurde Erfgen ein Elfmeter zugesprochen. Dieser wurde sicher zum 3 : 2 verwandelt. Durch den 2. Treffer in kurzer Zeit hatte Erfgen jetzt ihre Chance gewittert und drängten auf den Ausgleich. Durch eine Einzelaktion des besten Akteur auf Seiten von Erfgen, der nach einem Sololauf aus dem Mittelfeld durch drei Spieler nicht gestoppt werden konnte, wurde dessen Torschuss im Strafraum, durch einen nicht näher genannten Abwehrspieler, rüde vom Abschluss seiner Aktion auf Kosten eines Strafstoß  gehindert. Der fällige Strafstoß wurde ebenfalls sicher verwandelt und so wurde das Spiel innerhalb von 10 Minuten zum 3 : 3 gedreht. Der Ausgleich hat wohl dazu geführt, dass sich alle in der verbleibenden Zeit noch einmal auf das Fußball spielen konzentriert haben und wir uns wieder mehr Spielanteile erarbeiteten. Roger gelang es mit einer Einzelaktion in den Strafraum des Gegners zu gelangen, wo er nur noch durch ein Foul gestoppt werden konnte. Den fälligen Strafstoß verwandelte der gefoulte selbst zum Endstand von 4 : 3.

Abschließend gilt es wieder mal festzustellen, dass es uns wieder mal nach einem guten Start nicht gelungen ist, ein sicher geglaubtes Spiel über die Zeit zu bringen. Hier steht noch viel Arbeit vor dem Trainerteam um die notwendige Sicherheit in die Mannschaft zu bringen. Wir bedanken uns bei unseren Spielfreunden aus Erfgen für das faire und engagierte Spiel. Tolle Leistung, dass trotz des deutlichen Rückstandes nie aufgegeben wurde!