SV Nordwacht Keeken  - BV Sturm Wissel

1 : 3

Spielbericht

Unter äußeren guten Bedingungen fand am 08.06.16 unser nächstes Spiel gegen unsere Sportfreunde aus Keeken statt. Trotz vieler Verletzungsbedingten Absagen von etatmäßigen Stammspielern bekamen wir dieses Mal unser Team fast vollständig zusammen. Trotzdem mussten wir wieder einmal auf Verstärkung aus der 2. Mannschaft setzen. Danke an Dicken und Tim! Der Trainerausfall wurde beim letzten Spiel noch als ungünstiges Vorzeichen gewertet. Doch nach dem überragenden Sieg der Vorwoche und des Ausfall des Interimstrainer RainAir in dieser Woche zeigte Perez, welche strategischen Fähigkeiten in ihm stecken und stellte uns taktische auf den Gegner ein.

Beide Mannschaften begannen sehr engagiert und es war schnell klar, dass der Gegner nicht bereit war, sich uns zu ergeben. Wir erspielten uns, getrieben durch das Mittelfeld gut Chancen. Es gelang uns ein ums andere Mal das Spiel über die Flügel aufzuziehen und auch eine Verlagerung des Spielgeschehen zu initiieren. Einzig die Chancenauswertung ließ deutlich zu wünschen übrig. Doch auch Keeken war nicht untätig. Geschickt nutzen sie immer wieder eine leichte Überzahl im Mittelfeld um ihrerseits ebenfalls Aussichtsreiche Angriffe einzuleiten. Beide Teams hätten sich über einen Rückstand nicht wundern dürfen – aber entweder hat man einen Torwart oder eben nicht! Ein Freistoß in der 18 Spielminute ließ das Siegespendel in unsere Richtung ausschlagen. Ein relativ ungefährlicher Freistoß, getreten durch Eike aus ca. 20 Metern frontal vor dem Tor führte durch einen groben Patzer durch den Keekener Torwart zu 0 : 1 Führung. Der Rest der 1. Halbzeit war geprägt durch weitere gute Torchancen – die Beste noch für Tim, der den Ball nach einem schönen Flankenwechsel durch vorbildlichen Einsatz leider nur an den Pfosten lenken konnte. So gingen wir mit einer unterm Strich verdienten 0 : 1 Führung in die Halbzeitpause.

Ob es am Pausentee lag oder Keeken einfach nur sehr gut durch ihren Trainer auf uns eingestellt wurde konnten wir bis dato noch nicht ermitteln. Klar war auf alle Fälle, dass Keeken nicht als Verlierer vom Platz gehen wollte und alles daran setzten, den aus ihrer Sicht unglücklichen Rückstand zu egalisieren. Durch sehr gutes Kurzpassspiel kam der Gegner immer wieder gefährlich vor den Strafraum. Eine sehr gute kollektive Abwehrleistung verhinderte jedoch, dass die Bemühungen in zählbares verwertet werden konnten. Nennenswerte Torchancen von unserer Seite gab es lange Zeit nicht, da es uns kaum gelang uns dem Druck des Gegners zu entziehen. Eine schlecht geklärte Ecke führte konsequenter Weise zum mittlerweile verdienten Ausgleich zum 1 : 1. Nach dem Ausgleich hatte man bei uns lange Zeit das Gefühl, dass wir uns unserem Schicksal ergeben wollten. Erschwerend kam hinzu, dass Oli. nach aus seiner Sicht diskussionswürden Schiedsrichter-Entscheidungen, und das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen, 2x (in Worten: zweimal) in dem gleichen Spiel auf Grund unsportlichem Betragen zeitlich befristet des Feldes verwiesen wurde. Auf Grund der temporären Unterzahlsituationen waren wir dann auch primär darauf bedacht das Unentschieden zu halten. Umso überraschender und das Spielgeschehen der zweiten Halbzeit auf den Kopf stellend erzielten wir dann doch noch die 1 : 2 Führung. Ein weiter Abstoß auf Tim, der sich hervorragend auf der linken Seite durcharbeitete brachte die Flanke in die Mitte, wo der Ball der zunächst verfehlt wurde durch Dicken zu Führung verwandelt werden konnte. Danach schien die Moral des Gegners Ein weiterer Angriff nach dem Führungstreffer führte dann noch zu einem Strafstoß, nach dem Stefan durch einen Abwehrspieler nur  noch durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden konnte. Den fälligen Strafstoß verwandelte Perez souverän. Kurz danach wurde das Spiel dann beim Stand von 1 : 3 abgepfiffen.

Alles in allem ein verdienter, wenn auch glücklicher Sieg, da auf Grund der zweiten Halbzeit  und dem Glückstor zu Beginn des Spiels ein Sieg für Keeken auch in Ordnung gegangen wäre.

Unsere Aufstellung:

Markus (Tor); Rainer J. / Alex / Meik (Abwehr); Dicken / Simon / (def. Mittelfeld); Christian K. / Oli / Eike (off. Mittelfeld); Stefan / Tim (Sturm); Perez / Ingo / Jörg / Lars  (Edeljoker)

Fortuna Keppeln - BV Sturm Wissel

0 : 7

Spielbericht

Nach einer längeren durch Absagen geprägten Spielpause stand 01.06.16 endlich wieder ein Spiel an. Doch auch diesmal waren wir auf Verstärkung aus der 2. Mannschaft angewiesen, da wir sonst nicht genug Spieler hätten aufbieten können. Danke vorab an Tim, Kuffur und Schüppe! Ungünstige Vorzeichen waren durch den Fehl unseres Trainergespann Roger und Knoten gegeben. RainAir sprang in die Presche und stimmte uns auf den Gegner ein.

Doch auf ohne den Etatmäßigen Trainer gelang es uns von Beginn an Druck auf den Gegner auszuüben. Wir erspielten uns sofort die größeren Spielanteile und zu unserer eigenen Überraschung gelang uns bereits nach 3 Minuten das erste Tor zur 1 : 0 Führung. Wir wollten den Druck auch weiterhin hoch halten um den Gastgeber gar nicht erst ins Spiel kommen zu lassen. Begünstigt durch ein Soloversuch der Gegner, welcher erfolgreich unterbunden werden konnte, kam es zeitnah nach dem Führungstreffer direkt zum 2 : 0. Nennenswerte Gegenwehr blieb aus bzw. konnte durch konsequentes Arbeiten gegen den Ball unterbunden werden. Aus der spielerischen und läuferischen Überlegenheit konnte wir dieses Mal Kapital schlagen. Ein schöner Steilpass in die Spitze wurde zur  3 : 0 Führung ausgenutzt. Doch auch danach ließen wir nicht locker. In der Folge konnte wir noch vor der Halbzeit auf 4 : 0 und dann sogar noch auf 5 : 0 erhöhen. Gegen Ende der ersten Halbzeit wurden wir nach einer läuferischen sehr guten Leistung ein wenig nachlässiger. Doch der wieder ins Team zurück gekehrte Abwehrstratege Alex hielt die Reihen vorbildlich zusammen und so konnte der Gegner aus den wenigen Möglichkeiten kein Kapital schlagen.

Nach einer kurzen Pause begann die zweite Halbzeit mit ähnlich viel Elan wie die erste aufgehört hat. Direkt nach Anstoß hatte Eike gleich zwei hochkarätige Chancen die er jedoch nicht verwandelte. Jedoch gelang es uns in der Folge den Spielstand auf mittlerweile 7 : 0 zu erhöhen. Doch auch unsere Sportfreunde aus Keppeln bäumten sich noch einmal mit einem starken Sololauf gegen die Niederlage auf. Doch Endstation des erfolgversprechenden Angriffs war unser Keeper Markus. Das Spiel wurde dann aber auf  Grund eines nahenden Unwetters vorzeitig abgebrochen und bewahrte uns vor einer heftigen Regendusche und unseren Gegner vor einer noch höheren Niederlage.

Alles in allem ein verdienter Sieg für uns. Die anschließende 3. Halbzeit konnte Keppeln dann noch für sich entscheiden. Wie man dem Spielbericht anmerken konnte, gelang es mir auf Grund der vielen Tore nicht detailgetreu wiederzugeben wer welches Tor erzielt hat. Der Vollständigkeit halber aber nachfolgend die Torschützen: 2 x Eike / 2 x Perez / 1 x Stefan / 1 x Tim / 1 x Ingo.

Unsere Aufstellung:

Markus (Tor); RyanAir / Alex / Meik (Abwehr); Kuffur / Simon / (def. Mittelfeld); Stefan / Perez / Ingo (off. Mittelfeld); Eike / Tim (Sturm); Schüppe / Jörg (Joker)

TUS Xanten - BV Sturm Wissel

1 : 1

Spielbericht

Am 24.06.15 fand ein kurzfristig anberaumtes Freundschaftsspiel gegen den TUS Xanten statt. Bei herrlichem Wetter auf einer tollen Anlage haben uns unsere Sportfreunde aus Xanten begrüßt. Da dies unser erstes Spiel gegen Xanten war, ist es immer schwierig sich auf den Gegner einzustellen. Aber unsere Erfolgsserie von vier Siegen in Folge war kein Anlass bescheiden aufzutreten. Doch auch unsere Sportfreunde aus Xanten sind nicht auf den Platz gegangen um zu verlieren. Das wurde uns von der ersten Spielminute an klar gemacht. Mit starkem Pressing auf unser Tor und guten Kombinationsspiel waren wir am Anfang sehr bemüht, die Angriffswelle von unserem Tor fern zu halten. Wir begannen hingegen ungewöhnlich nervös mit vielen Fehlpässen und deutlichen Problemen im Spielaufbau. So mussten wir uns zunächst zahlreichen Kontern erwehren. Im späteren Verlauf der ersten Halbzeit gelang es zu unserem gewohnten Spiel zu finden und eintrainierte Mechanismen begannen zu greifen. So erspielten wir uns noch die oder andere aussichtsreiche Torchance. Jedoch führten die Bemühungen beider Mannschaften in der ersten Halbzeit nicht zu dem gewünschten Erfolg und so gingen wir mit einem gerechten 0:0 in die Pause.

Nach dem Anpfiff der zweiten Halbzeit war bereits nach wenigen Minuten klar, dass in dem Pausentee der Xantener ein Zaubertrank gewesen war oder sie einfach klar machen wollten, wer hier den Sieg einfahren möchte. Kreatives Kurspassspiel mit viel Bewegung sorgte dafür, dass wir über 20 Minuten keinerlei Zugriff auf das Spiel bekamen. Begünstigt durch zahlreiche Fehlpässe unsererseits und unfähig einen Spielaufbau bis über die Mittellinie hinaus hin zu bekommen, erspielte sich Xanten Torchance um Torchance. Einzig der Torerfolg ließ auf sich warten. In der zweiten Hälfte der 2. Halbzeit gelang es uns teilweise uns aus der spielerischen Umklammerung zu lösen und hatten wieder mehr Spielanteile. Die daraus resultierenden Chancen konnten jedoch nicht in zählbares umgemünzt werden. Da aber auch Xanten nicht aufhören wollte Fußball zu spielen, kam es wie es kommen musste. Mit einem ansehnlichen Doppelpass aus einer Überzahlsituation heraus, gelang es Xanten die Abwehr zu überwinden und den Ball zur verdienten 1:0 Führung aus 10 Meter Entfernung in das lange Eck ins Tor zu schießen. Wir steckten nicht jedoch nicht auf und erarbeiteten uns noch weitere Torchancen. Ein Vorstoß in den Strafraum nach einer Flanke von links auf Icke konnte durch die gegnerische Abwehr nur noch durch ein Elfmeter würdiges Foul unterbunden werden. Den fälligen Strafstoß beförderte R…. für das gegnerische Tor völlig ungefährdet in den Xantener Abendhimmel. Diesen Dämpfer ließen wir uns aber nicht weiter anmerken. Im Gegenteil – es gelang uns immer mehr uns aus der Umklammerung zu lösen und mehr Spielanteil zu gewinnen. Kurz vor Ende gelang es dann Eike durch einen schönen Sololauf aus dem linken Halbfeld den glücklichen Ausgleichtreffer zu erzielen. Dabei zog er sehr energisch auf den Strafraum zu und krönte seinen Alleingang mit einem unhaltbaren Schuss in kurze Eck ab. Xanten warf in den letzten Minuten noch einmal alles nach vorne um den Siegtreffer zu erzwingen. Doch so blieb es dann doch bei dem aus unserer Sicht etwas glücklichen 1:1 Unentschieden.

Leider muss man für heute festhalten, dass wir an unseren guten Leistungen der letzten Spiele nicht anknüpfen konnten. Das lag aber auch an einem sehr starken und spielfreudigen Gegner, die über die Gesamtdauer auf Grund der vielen Einwechselspieler, frischer wirkten. In der Summe war es eine sehr faire Partie die noch in der 3. Halbzeit bei Grillwurst und Bier ihren Ausklang gefunden hat.

Unsere Aufstellung:

Mrkus (Tor); Rainer / Alex / Meik (Abwehr); Rainair / Icke / Roger / Olli (Mittelfeld); Stefan / Bart / Eike (Sturm); Nöb / Manni B. / Lars (Joker)