BV Sturm Wissel – BV DJK Kellen

5 : 0

Spielbericht

Am 27.04.15 fand unser viertes Ligaspiel gegen unsere Sportfreunde aus Kellen statt. Was zu diesem Zeitpunkt noch keiner wusste – es sollten die Eike Lehmann Festspiele werden! Bei insgesamt guten Spielbedingungen fanden wir bereits wie in den letzten beiden Spielen gut in das selbige hinein. Es gelang uns schnell die höheren Spielanteile zu gewinnen und wir erarbeiteten uns mehrere gute Chancen. Lediglich der Torerfolg blieb bislang aus. Trotz der Spielüberlegenheit gelang Kellen immer wieder durch ihre schnellen Konter unsere Abwehr zu beschäftigen und sorgten auch dafür, dass Markus im Tor nicht langweilig wurde. So ging es mit einem 0 : 0 in die Halbzeitpause.

In dem Wissen, dass der Spielstand, auf Grund der Konterstärke der Sportfreunde aus Kellen, gefährlich ist, versuchten wir von Anfang an unsere Bemühungen mit einem Torerfolg zu krönen. Doch auch Kellen wollte sich nicht kampflos ihrem Schicksal ergeben und so waren die ersten 10 Minuten wieder sehr ausgeglichen mit erfolgsversprechenden Angriffen auf beide Tore. Erst eine Einzelaktion durch Eike auf der linken Seite leitete die Wende im Spiel ein. Energisch setzte er sich gegen zwei Verteidiger im Halbfeld durch und konnte noch den Torwart ausspielen bevor er den Ball zur 1 : 0 Führung in Tor schiebte. In dem Wissen, dass die Führung noch kein Sieg bedeutete blieben wir weiter druckvoll und erarbeiteten uns mehrere Chancen. Die Abwehr einer dieser Chancen führte zu einer Ecke. Diesen Eckball trat Eike und es gelang ihm, begünstigt durch einen Stellungsfehler des Torwart, ein kurioses Eckballtor zur 2 : 0 Führung. Beflügelt von dem doppelten Torerfolg machte Eike in der Folge seinen Hattrick perfekt, indem er durch einen unhaltbaren Distanzschuss das 3 : 0 klar machte. Gewarnt durch die Wende nach der 3 : 0 Führung aus dem letzten Spiel wurden wir nicht nachlässig. Im Gegenteil. Die gesamte Mannschaft verschob als kollektiv die Reihen und arbeitete sowohl konsequent nach vorne als auch nach hinten. Schließlich war es Roger der dann alle klar machte, nachdem er sich auf der linken Seite in den Strafraum arbeitete und den Ball am Torwart vorbei zum 4 : 0 einnetzte. Doch damit nicht genug. Kurz vor Spielende konnte Olli noch perfekt im Strafraum bedient werden und schoss den Ball zum 5 : 0 Endstand ins Tor.

Resümierend muss man heute feststellen, dass wir zum Einen die bessere Mannschaft waren und zum Anderen gelang es uns die Lücken im Mittelfeld zu schließen und wir so endlich mal eine in der Gesamtheit überzeugende Leistung als Mannschaft ablieferten. Gekrönt wurden die Eike Lehmann Festspiele noch mit einem Sieg durch Eike in der dritten Halbzeit. Nun gilt es die kurze Regenerationsphase für das nächste Spiel am Mittwoch zu nutzen.